Meldungsübersicht
3x3_U23-WM

Auch am zweiten Spieltag der Österreicherinnen bei der 3x3-Weltmeisterschaft in Bukarest (Rumänien) gaben die WU23-Spielerinnen alles. Gegen die deutlich favorisierten Niederländerinnen und Deutschen setzte es aber jeweils 14:21- und 14:15-Niederlagen. Die Österreicherinnen schieden somit bereits am gestrigen Samstag als Gruppenvierte aus dem Turnier aus. Heute, Sonntag, konnte sich Frankeich gegen die USA zum Weltmeister küren. Die Niederlande, gegen die das rotweißrote Quartett im „Pool-Play“ eine durchaus gute Figur machte, holten sich die Bronzemedaille.

Weiterlesen
3x3_WM_AUT

Am ersten Tag der 3x3-Weltmeisterschaft in Bukarest (Rumänien) kann das österreichische U23-Quartett einmal deutlich gewinnen (22:6 gegen Sri Lanka) und muss sich einmal klar geschlagen geben (9:19 gegen Ungarn). Speziell in dem Auftaktspiel gegen die ungarischen Nachbarinnen wirken die Österreicherinnen nervös und zeigen sich insgesamt zu fehleranfällig. Gegen Sri Lanka präsentieren sich die Rotweißroten wesentlich gelassener und dominieren das Spiel von Anfang an. Die heimische Damenauswahl liegt somit vor den finalen Spielen in der so starken Gruppe D auf Platz 3. Um die theoretische Aufstiegschance ins Viertelfinale zu wahren, muss am Samstag auf jeden Fall ein Sieg gegen entweder Deutschland oder die Niederlande her.

Weiterlesen
3x3_Krisper

Nach der erfolgreichen Heim-EM der Damen in Graz wollen die heimischen Jungstars bei der U23-Weltmeisterschaft in Bukarest noch einen draufsetzen. Das österreichische Damenquartett ist bei dem Großevent in der sehr starken Gruppe D mit Deutschland, den Niederlanden, Ungarn und Außenseiter Sri Lanka gelandet. Die Truppe rund um 3x3-Damennationalteamspielerin Nina Krisper geht bei der morgen, Mittwoch, startenden Weltmeisterschaft als Außenseiter ins Rennen. Nach der erfolgreichen Qualifikation wollen die jungen Österreicherinnen aber natürlich auch in Rumänien auf sich aufmerksam machen.

Weiterlesen
Österreichs U23-Nationalteams haben die 3x3 Nations League mit großartigen Erfolgen beendet. Vor allem die Damen zeigten mit der zweiten Gold-Medaille beim Tripple-Stopp in Szolnok, warum sie völlig zurecht für U23-Weltmeisterschaft im Oktober qualifiziert sind. Gesamtrang zwei in der Europe 1 Division ist ein Ausrufezeichen und ein Versprechen für die Zukunft. Gleiches gilt für den dritten Platz der Herren. Weiterlesen
Mit einem sensationellen Erfolg starteten Österreichs U23-Damen in die zweite Phase der 3x3-Nations-League. Rebekka Kalaydijev, Nina Krisper, Simone Sill und Michaela Wildbacher holten beim ersten von drei Turnieren in Szolnok (HUN) Gold! Der Sieg in der Europe 1 Division ist besonders hoch einzuschätzen, ging es doch durchwegs gegen Basketballgroßmächte zur Sache. Der dritte Platz der U23-Herren rundete das großartige Ergebnis des ersten Tages ab. Weiterlesen
Österreich hat beim ersten Tripple-Stopp der U23-Nationsleague eine tolle Performance abgeliefert. Vor allem die Burschen konnten an den drei Turniertagen in Samorin (CZE) voll überzeugen – und liegen zur Halbzeit der wichtigen Turnier-Serie nach drei Podestplätzen auf Gesamtrang zwei der Europa 1 Division. Bei den Mädels, die auf Rang fünf nach Österreich zurückkehren, waren von Tag zu Tag klare Leistungssteigerungen zu erkennen. Weiterlesen
Weitere Meldungen laden