Meldungsübersicht
NT2022_Güttl

Ein ersatzgeschwächtes österreichisches Nationalteam bekam es in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2025 am Sonntagabend mit Top-Nation Polen zu tun. Bei dem Heimspiel in Schwechat musste die junge österreichische Auswahl allerdings viel Lehrgeld zahlen. Die Polen, die bereits nächste Woche bei der diesjährigen EM antreten, nutzten die Partie gegen Österreich als letztes Vorbereitungsspiel und reisten mit ihrem absoluten A-Kader an. Gegen die athletische Truppe hatte das österreichische Team von Anfang an Probleme. Abgesehen von einigen starken Minute in Viertel zwei und vier dominierte die polnische Auswahl das Spiel und sicherte sich so einen klaren 91:55-Sieg.

Weiterlesen
AUT_WU16_7

Die jungen Österreicherinnen kämpfen im Platzierungsspiel um Platz 7 bis zur Schlusssirene, können aber die knappe Niederlage gegen Bosnien/Herzegowina nicht verhindern. Team Österreich zeigt eine beherzte Leistung, ist aber wie in den Spielen zuvor am Rebound unterlegen, muss sich mit 61:66 geschlagen geben, darf sich aber dennoch über Platz 8 der FIBA European Championship, Division B freuen.

Weiterlesen
WU16_NT_Matzka

Nach der schmerzlichen Viertelfinalniederlage vom Vortag muss sich Österreichs WU16-Auswahl auch im ersten Platzierungsspiel geschlagen geben. Erneut handelt es sich um eine äußerst knappe Partie, in der die Österreicherinnen auf hohem Niveau spielen. Den Ausschlag gibt letztlich die Unterlegenheit am Rebound. Für die Rotweißroten geht es jetzt im letzten Spiel dieser EM um den siebten Platz. Gegner ist dabei Bosnien und Herzegowina.

Weiterlesen
NT2022_Rados

Das österreichische Herren-Nationalteam startet mit einer Niederlage in die zweite Runde der EM-Qualifikation. Gegen die Schweiz ist die Truppe von Head Coach Chris O’Shea zwar lange ebenbürtig, letztlich geben aber eine überragende Dreierquote der Eidgenossen sowie die eigene Fehleranfälligkeit in der Offensive den Ausschlag. Mit 74:64 geht die Partie an die Schweiz.

Weiterlesen
AUT_WU16_SWE

Mit einer sehr starken kämpferischen Leistung bringt Team Österreich die Schwedinnen an den Rand einer Niederlage. Das Spiel ist bis zur Schlusssirene offen, die Rebound-Überlegenheit bringt aber den Skandinavierinnen den Sieg und damit den Aufstieg ins Halbfinale. Die Österreicherinnen zeigen eine sensationelle Leistung müssen sich schlussendlich nur knapp mit 58:63 geschlagen geben.

Weiterlesen
Ogunsipe_AUT
Genau eine Woche vor dem Start der Basketballeuropameisterschaft 2022 versuchen bereits zwölf Mannschaften sich für die nächste EM 2025 zu qualifizieren. Mit dabei auch die Österreicher, die die erste Runde der Vorqualifikation mit Bravour bestanden und jetzt in Runde zwei ein hartes Los gezogen haben. Denn in der zweiten Runde treffen die Rotweißroten nicht nur auf die anderen Aufsteiger aus Phase eins, sondern auch auf jene europäischen Teams, die in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2023 scheiterten. Im ersten Spiel bekommt es Team Austria morgen, Donnerstag, auswärts mit der Schweiz zu tun. Bereits am Sonntag folgt dann das Spitzenspiel in Schwechat gegen die starke polnische Nationalmannschaft. Weiterlesen
Weitere Meldungen laden