Meldungsübersicht
Die win2day Basketball Superliga wird aufgestockt! Statt bisher zehn Teams werden in der Saison 2022/23 zwölf Teams an der höchsten heimischen Spielklasse teilnehmen. Zu diesem Schluss kam der Lizenzausschuss der Basketball Superliga GmbH in seiner finalen Sitzung am Dienstag. So entsprachen die Unterlagen des Zweitliga-Meisters Fürstenfeld Panthers schlussendlich den Lizenzbestimmungen, womit der sportlichen auch die wirtschaftliche Qualifikation folgt. Die wirtschaftlichen Voraussetzungen erfüllen auch die BBC Nord Dragonz aus Eisenstadt, die wie der sportliche BSL-Absteiger, die Vienna D.C. Timberwolves, die „Wildcard“ zogen. Damit ergibt sich in der BSL ein Zwölferfeld, in der Basketball Zweite Liga werden wieder 14 Teams an den Start gehen. Weiterlesen
20220507_Pictorial_MT_017

Mit einem Run kurz nach der Pause entscheiden die Lopoca Panthers Fürstenfeld das dritte Finalspiel der Basketball Zweite Liga gegen die Güssing/Jennersdorf Blackbirds mit 58:55 für sich. Die Steirer setzen sich auf 43:31 ab und verwalten den Vorsprung gekonnt über die Ziellinie. Die Blackbirds haben zwar den letzten Angriff, der Wurf von Sebastian Koch verfehlt das Ziel knapp und so revanchieren sich die Panthers für die Finalniederlage in der letzten Saison.

Weiterlesen
B2L22_Panthers_ Blatancic

In Güssing geht am Samstag die B2L-Saison zu Ende. Und zwar entweder mit dem alten Meister, den Blackbirds, oder einem neuen. Dazu müssen aber die Panthers Fürstenfeld auswärts gewinnen und den Titelverteidiger so vom Thron stoßen. Das erste Spiel im Burgenland ging ja ganz knapp an das Heimteam, ein defensives Spiel zwei konnten dann die Steirer klar in ihrer Heimat gewinnen. Die Panthers werden wohl auch in der entscheidenden dritten Partie wieder versuchen, das Spiel langsam zu machen und die Blackbirds zu Fehlern zu zwingen. Wer die Burgenländer kennt, weiß aber auch, dass diese ihre Schwächen aus dem vergangenen Aufeinandertreffen analysiert haben. Der amtierende Meister wird am Samstag also wahrscheinlich die eine oder andere taktische Anpassung vornehmen. Die Fans erwartet somit bestimmt ein attraktives und vor allem spannendes Spiel!

Weiterlesen
20220514_Pictorial_MT_102

Mit einem verdienten 63:45-Sieg gleichen die Lopoca Panthers Fürstenfeld die Finalserie der Basketball Zweite Liga gegen die Güssing/Jennersdorf Blackbirds aus. In einem Spiel mit niedrigen Wurfquoten entscheidet die bessere Defensive zu Gunsten des Teams aus der Steiermark.

Weiterlesen
B2L22_Blackbirds_Astl

Die Ausgangslage vor Spiel zwei ist klar: Gewinnen die Lopoca Panthers Fürstenfeld daheim gegen die Güssing/Jennersdorf Blackbirds kommt es zu einem entscheidenden dritten Spiel im Burgenland nächste Woche. Triumphieren aber die Blackbirds, so krönen sie sich zum „Back-to-Back“-Champion. Der Weg dorthin wird aber alles andere als einfach, denn bereits in Spiel eins hätte die Partie zu jeder Zeit in beide Richtungen kippen können. Am Ende hat sich der Titelverteidiger durchgesetzt, aber diesmal muss das auswärts gelingen. Dazu sollten sich die Blackbirds unter anderem am Rebound verbessert zeigen, denn diesen haben die Fürstenfelder schon im ersten Duell kontrolliert. Zudem ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass die Panthers erneut nur 20 Pronzent vom Dreier treffen.

Weiterlesen
B2L22_Güssing_Ware

Die Güssing/Jennersdorf Blackbirds haben das erste Spiel der Finalserie gegen die Lopoca Panthers Fürstenfeld denkbar knapp mit 67:64 gewonnen. Obwohl die Steirer den Rebound kontrollierten, ließen sich die Burgenländer in einer durchgehend intensiven Partie nie abhängen, auch weil die Panthers vom Dreier einen miserablen Tag erwischten. Im Finish hatten dann die Blackbirds die etwas besseren Nerven. Der Titelverteidiger stellt somit in der "Best-of-Three"-Serie auf 1:0 und kann sich schon nächste Woche in Fürstenfeld erneut zum Meister krönen. 

Weiterlesen
Weitere Meldungen laden